Mango-Grissauflauf aus dem Ofen

Der Auflauf ist sättigend und dennoch kalorienreduziert. Der geschmackliche Unterschied zwischen Xylit und Zucker ist in dieser Form der Verarbeitung nicht zu schmecken und allgemein kaum vorhanden. Im Rezept kann die Menge des Xylits (auch Birkenzucker genannt) auch durch raffinierten Zucker ersetzt werden.Xylit hat den Vorteil kein Karies zu verursachen, enthält aber die gleiche Süsse,…

Was die Poststelle Gersthof und George Floyd gemeinsam haben

Die Ängstlichen und Agressiven sind Menschen, die es nicht schaffen mit ihren Emotionen rational umzugehen. In ihrem eingeschränkten Weltbild versperren sie sich den Blick dafür, dass wir immer und zu jeder Zeit – wenn auch nicht für den tragischen Einzelfall und zu 100 Prozent, so doch im Grossen und Ganzen – zusammen stärker sein werden, als alleine. Das ist die hoffnungsvolle Antwort, die uns die soziale Marktwirschaft, die momentan alle gemeinsam zu retten versuchen, vor Augen führt.

Leichtes Erdbeertörtchen So nimmst du leicht ab!

Arbeitsschritte zerkleinere nacheinander zuerst die Mandeln, danach die Datteln in einem Mixer mit mind. 500 Watt. Mische die Mandeln und Datteln mit den Haferflocken. Füge einen grossen Schuss des Sirups hinzu. Alles zwei Minuten gut kneten! Kleide ein metallenes Muffinblech mit Papierförmchen aus oder verwende eine Muffinblech aus Silikon.Drücke die entstandene Masse mit einem Löffel…

Tagebuch: Woche 5

Medizinisch ist schon lange belegt, dass Frauen ohne «Hüftspeck», ein erhöhtes Risiko zu Herzinfarkten besitzen. Deswegen meine Damen: chillen Sie!

Tagebuch: Woche 4

Die katholische Familie Was passiert, wenn man Katholiken sagt: «an diesem einen Freitag im Jahr, darfst du kein Fleisch essen»?  Der Katholik des 21. Jahrhunderts rebelliert leise: «Gut – dann esse ich eben Fisch. Denn Fisch ist ja molekular betrachtet kein Fleisch.» Dieser etwas schnippische heilige Geist, war um Corona-Ostern spürbarer als je zuvor. Meine Eltern…

Tagebuch: Woche 3

„Die waghalsige Dame, die das hier schreibt, war also auf Reisen?! Kocht sie vielleicht auch noch Nudeln und benützt regelmässig frisches Klopapier?“
Zu den letzten zwei Punkten: ein klares Nein von mir! Aber zu meiner Reise stehe ich! Hier geht’s zur Chronik ->

Tagebuch: Woche 2

«Man sollte sich nicht darauf konzentrieren. Denn soblad man daran denkt, schießen einem die Tränen in die Augen.» Dann funktioniere man nicht mehr. Sentimentalität sei nicht angebracht in einer Situation, wie der Coronakrise, sagte Generalmajor Rizzo – zu meinem Empören. Ich habe ihn auf meiner täglichen Joggingrunde kennengelernt. Er stand an einer Gabelung, wo die…

Tagebuch: Woche 1

Wie absichtlich tänzeln ruhig und zärtlich kleine weisse Schneeflocken an meinen grossen Fensterscheiben vorbei in den Garten. Kaum angekommen sind sie schon wieder verschwunden, hinterlassen keine Spuren, nur das Gefühl, dass sie da waren – und ihre Nachkommen.  Der warme Kokon meines Zuhauses lässt mich vergessen, welche unsichtbare Gefahr draussen lauert und in welcher Schieflage…

Das NEINHorn

Rezension von Anna Warzinek Einhörner sind bei Gross und Klein beliebt. Wer sie bisher nicht mochte, mag sie nach der Lektüre dieser Geschichte. Das Fabelwesen reitet seit Jahren auf einer Welle des Erfolgs. Es soll mit viel lila-rosa-pink-bling-bling vor allem Mädchen ansprechen. Aber alle Realistinnen wissen: die Welt ist weder lila noch rosa. Und bling-bling…