Darf Dialekt auch im Unterricht als Sprache Platz haben?

Wenn ich Österreich für etwas beneide, dann für seine Dialektlandschaft und die stolze Art und Weise, wie seine BürgerInnen ihre Dialekte ganz natürlich brauchen. Ich selbst spreche keinen Dialekt. Geboren in Süddeutschland, aufgewachsen quer durch den Kanton St.Gallen, weitere Lebensstationen in Zürich, Basel und Wien. Dieser Umstand hat es nie zugelassen, in meinem Sprechen einen…

Dreikönigstagswünsche an Österreich

Wie schade, dass der kulturelle Austausch zwischen Österreich und der Schweiz nicht reicher ist. Die beiden Länder könnten Wesentliches voneinander abschauen. Heute, am Dreikönigstag, gibt es in der Schweiz einen schönen Brauch, der es leider nie über die Grenze geschafft hat. Am sechsten Januar essen Herr und Frau Schweizer zum Frühstück den Dreikönigskuchen, hergestellt aus…

Pfefferminzöl – in 5 Monaten ist Weihnachten!

Hier lernst du ein Massage-Öl selbst herstellen.Wahrscheinlich hast du jetzt auch am meisten Freizeit im Jahr, in der DU kreativ sein kannst! Da es im Dezember wieder richtig rund gehen wird, habe ich beschlossen, mich jetzt schon um exklusive Weihnachtsgeschenke zu kümmern – natürlich ohne in dieses X-Mas-Feeling zu switchen. 1. Die blühenden und duftenden…

Tagebuch: Woche 7

Hallo liebe Leserschaft, das ist leider schon der letzte Beitrag meiner ersten Folge „Reich und Schön“. Aber es gibt gute Neuigkeiten. Vermutlich werden die Geschichten bis nächsten Sommer von einem Verlag gedruckt. Mehr dazu nächste Woche.
Und falls ihr mal keine Zeit hattet mitzulesen, könnt ihr euch die Folgen bald als Podcast anhören. Vielleicht nicht, wie geplant am Strand – aber im Liegestuhl hört sich’s auch gut 😉 Viel Freude an diesem Finale!!!

Was die Poststelle Gersthof und George Floyd gemeinsam haben

Die Ängstlichen und Agressiven sind Menschen, die es nicht schaffen mit ihren Emotionen rational umzugehen. In ihrem eingeschränkten Weltbild versperren sie sich den Blick dafür, dass wir immer und zu jeder Zeit – wenn auch nicht für den tragischen Einzelfall und zu 100 Prozent, so doch im Grossen und Ganzen – zusammen stärker sein werden, als alleine. Das ist die hoffnungsvolle Antwort, die uns die soziale Marktwirschaft, die momentan alle gemeinsam zu retten versuchen, vor Augen führt.

Tagebuch: Woche 5

Medizinisch ist schon lange belegt, dass Frauen ohne «Hüftspeck», ein erhöhtes Risiko zu Herzinfarkten besitzen. Deswegen meine Damen: chillen Sie!

Tagebuch: Woche 4

Die katholische Familie Was passiert, wenn man Katholiken sagt: «an diesem einen Freitag im Jahr, darfst du kein Fleisch essen»?  Der Katholik des 21. Jahrhunderts rebelliert leise: «Gut – dann esse ich eben Fisch. Denn Fisch ist ja molekular betrachtet kein Fleisch.» Dieser etwas schnippische heilige Geist, war um Corona-Ostern spürbarer als je zuvor. Meine Eltern…

Tagebuch: Woche 3

„Die waghalsige Dame, die das hier schreibt, war also auf Reisen?! Kocht sie vielleicht auch noch Nudeln und benützt regelmässig frisches Klopapier?“
Zu den letzten zwei Punkten: ein klares Nein von mir! Aber zu meiner Reise stehe ich! Hier geht’s zur Chronik ->

Tagebuch: Woche 2

«Man sollte sich nicht darauf konzentrieren. Denn soblad man daran denkt, schießen einem die Tränen in die Augen.» Dann funktioniere man nicht mehr. Sentimentalität sei nicht angebracht in einer Situation, wie der Coronakrise, sagte Generalmajor Rizzo – zu meinem Empören. Ich habe ihn auf meiner täglichen Joggingrunde kennengelernt. Er stand an einer Gabelung, wo die…

Tagebuch: Woche 1

Wie absichtlich tänzeln ruhig und zärtlich kleine weisse Schneeflocken an meinen grossen Fensterscheiben vorbei in den Garten. Kaum angekommen sind sie schon wieder verschwunden, hinterlassen keine Spuren, nur das Gefühl, dass sie da waren – und ihre Nachkommen.  Der warme Kokon meines Zuhauses lässt mich vergessen, welche unsichtbare Gefahr draussen lauert und in welcher Schieflage…